STERN vs. Rodenstock - ein Krimi

Veröffentlicht auf von Dirk Würtz

Die vom Hamburger Magazin "STERN" aufgedeckten angeblichen Etiketten und Weinfälschungen entwickelen sich zu einem wahrhaft kurzweiligen Krimi. Es gibt mittlerweile unzählige Reaktionen, außer vom "STERN". Einfach mal googeln. Die mit Abstand interessanteste Replik ist allerdings die mitlerweile mehrteilige Dokumentation von Mario Scheuermann. Hier wird in akribischster Kleinstarbeit jedes vom "STERN" vorgebrachte Argument, Beweismittel und Zeugen beleuchtet. Und was dabei rauskommt sieht sehr unschön aus für das Magazin. Das erinnert mich doch alles stark an eine Geschichte aus den achtzigern. Damals ging es um Tagebücher...

Veröffentlicht in Wein

Kommentiere diesen Post

Biene 11/18/2008 00:26

Sag ich doch: Braucht kein Mensch, dieses Blatt.....falsch: Medienanwälte brauchen so'was, sonst müssten sie sich ja auf ein anderes Rechtsgebiet spezialisieren.