Im Herbst...

Veröffentlicht auf von Dirk Würtz

...ist es gar nicht so einfach den blog aktuell zu halten. Da schleichen sich dann doch einige Tage Pause ein. Macht nichts, ernten geht vor. Darauf liegt zur Zeit der Focus. Es ist allerdings manchmal schon faszinierend und irgendwie auch ein wenig gruselig, was so alles passiert ist, wenn man mal zwei, drei Tage im Keller war und nicht mehr wirklich auf der Höhe ist. Die Bundesregierung macht mal eben schnell 400 Milliarden Euronen locker (werden die gedruckt?), Haider ist tot (mal sehen wann die ersten Verschwörungstheorien kommen), Kurany hat sich selbst ausgedribbelt (macht nix), Reich-Ranicki zeigt der degenerierten Fernsehmischpoke mal ganz deutlich wo der Hammer hängt (WELTKLASSE!). Alles in allem sehr spannend!

Veröffentlicht in kein Wein

Kommentiere diesen Post

Biene 10/14/2008 02:17

Geldanlagen,um die ich mir Sorgen machen müsste, habe ich nicht, Haiders Phaeton war völlig okay (140 km/H ist halt, wenn man vom Dauerfeiern kommt schlichtweg ein bisschen schnell für'ne 70 km/h-Strecke), ohne Fußballdiven kann die Welt auch leben und ,wenn ich nicht Zeitung lesen würde, hätte ich von Reich-Ranickis Fernsehauftritt gar nichts mitbekommen (im übrigen hat er den Preis, so seine ihm Angetraute, dann ja wohl doch mit nachhause gebracht). So viel verpasst du also gar nicht, wenn du im Keller bist. Lass dich von diesem Theater, an das sich morgen ohnehin keiner mehr erinnern kann, bloß nicht von Portugieser, Edelsüßem und Co. ablenken!