Cloud Juice

Veröffentlicht auf von Dirk Würtz

Ich konnte es nicht abwarten und habe heute eine Flasche von dem Regenwasser aus Tasmanien aufgemacht und probiert. Die Flasche ist eher schlicht gestaltet, allerdings ist die Anzahl der Regentropfen die in einer Flasche sind auf dem Etikett vermerkt. Exakt 9.750. Wer die wohl gezählt hat... Das Wasser war sehr interessant. Ziemlich samtig. So ein samtiges Gefühl hatte ich bei einem Wasser noch nicht. Irgendwie war es etwas besonderes dieses Wasser zu trinken. Ich hatte Gäste aus Schweden, die waren auch begeistert. Ich weiss, die Ökobilanz stimmt da nicht...

Veröffentlicht in Wasser

Kommentiere diesen Post

Biene 09/29/2008 00:07

Ich wollte fürs Wassermenu ja Regenwasser aus Berlin mitbringen. Aber Dirk hat's verboten ;-(

Iris 09/28/2008 15:55

Tja, da kann unser Regenwasser nicht mithalten - dass ist die meiste Zeit, wenn es übers Mittelmeer gekommen ist, zwar nicht industrievergiftet, aber doch sehr oft mit rotem Saharasand durchsetzt - es sei denn, ein besonders schlauer Marketingexperte denkt sich dazu was Passendes aus - irgendein besonders mineralischer Bestandteil wird sich daraus schon stricken lassen:-)