Wissenswertes über Silvaner

Veröffentlicht auf von Dirk Würtz

Es hat den Anschein, als wäre es im Moment die interessanteste Reborte: Silvaner. Selbst unsere hier erscheinende Zeitung widmet in Ihrer heutigen Ausgabe dieser Rebsorte eine ganze Sonderseite. Hier mal zur Info einige nackte Zahlen und Fakten zum Silvaner:

- vor 40 Jahren gab es noch 18.000 Hektar Silvaner in Deutschland, heute sind es noch 5.262 Hektar
- allein in Rheinhessen haben wir 2.468 Hektar, gefolgt von Franken mit 1.261 Hektar
- außerhalb Deutschands findet man den Silvaner noch in Österreich, der Schweiz, in Südtirol, Tschechien, Ungarn
  und dem Elsaß
- der Name geht wahrscheinlich auf das lateinische Wort "silva" - Wald - zurück

Veröffentlicht in Wein

Kommentiere diesen Post

Helmut O. Knall 08/18/2008 18:02

Du meinst wohl Rück-Entwicklungshilfe... *ggg*

Helmut O. Knall 08/09/2008 16:19

Leider gibt es ihn kaum mehr in Österreich, nur weinge "Spinner" spielen sich noch mit ihm, aber es sind weniger als 40 ha in ganz Österreich. Noch vor dem zweiten Weltkrieg war der "Grüne Sylvaner" in Österreich die dominante Sorte, was auch das Synonym "Österreicher" in deutschen Landen beweist. Erst durch die Einführung der Lenz Moser Hochkultur konnte der Grüne Veltliner seinen Siegeszug starten und verdrängte den Silvaner speziell in Niederösterreich komplett. Auch in der Steiermark fast ausgestorben, ein Winzer macht allerdings jedes Jahr einen hervorragenden süffigen Silvaner: Hans Kögl in Ratsch an der Weinstrasse.
Lieben Gruss aus der herrlichen Südsteiermark.
Knalli

Dirk Würtz 08/12/2008 11:33


Hallo Knalli, wir können ja mal Entwicklungshilfe leisten ;-)